Bernie ist der lebende Beweis dafür, dass auch Basketball nicht unbedingt was mit Schnelligkeit zu tun haben muss.
Als gelungene Mischung aus Balu der Bär und Günther Willumeit bringt er zwei wesentliche Fähigkeiten mit: Gemütlichkeit und eine nicht zu kleine Prise (nennen wir es mal) Humor.

Das reicht zwar nicht unbedingt, um auf dem Feld den Gegner zu beeindrucken, aber unbedingt, um ein waschechter Kraftförsbär zu sein.

Sein basketballerisches Talent hat er eh geschickt kaschiert: Während sein Gegenspieler den verzweifelten Versuch unternommen hat, Bernie die Kugel aus dem Bauch zu operieren, hat er genügend Zeit gehabt, um obenrum so lange auf den Korb zu werfen, bis die echte Kugel mal drin war.