Wer Calle kennt, der weiß, dass das Leben der Förster ohne ihn um einige Episoden ärmer gewesen wäre.
Als einziger Schwedisch-Schweizer-Förster ist wohl nur er in der Lage, gleichzeitig Server zusammenzuschrauben, ne Garage zu bauen, sein Handy im Hafenbecken von Stockholm zu versenken oder im Casino-Fahrstuhl gegen die Decke zu springen, während er gleichzeitig mal wieder das Training verpasst hat.

Die Basics hat Calle jedoch drauf, wie kaum ein anderer Förster: richtig aufposen an der Zone zum Beispiel. Oder den Ball auch aus kurzer Distanz nicht zu versenken.
Apropos nicht versenken: Nur konsequent, dass Calle also außerhalb seiner basketballerischen Karriere was mit Schiffen macht. Das beschäftigt ihn wiederum aber soviel, dass er so gut wie gar nicht mehr bei den Förstern an Bord ist.