Rüdl gehört - wie z. B. auch Macki - in die Kategorie der Zwergenförster. Kaum einen Kopf größer als eine Parkuhr dribbelt er nicht nur alle Gegenspieler schwindelig, sondern auch sich selbst. Rüdl kann aufrecht durch Calles oder Stephans Beine laufen. Und weil er auch nur knapp 18 Kilo wiegt, ist er auch unheimlich schnell unterwegs.

Zu stoppen ist er dann nur, wenn er mal wieder gegen irgendjemanden gegen läuft, ohne dass dieser das merkt.

Wenn dass dann dummerweise mal Mannix sein sollte, dann kracht es gewaltig. Z. B. in Rüdls Schlüsselbein. Was sicherlich auch ein Schlüssel für seinen Dauerhaften Ruhestand ist.
In seiner neu gewonnen Freizeit macht er jetzt auf groß und meint, dass als Schulleiter mehr Erfolg hat als auf dem Parkett.