Der Bart ist ab und die Messe gelesen


Der Bart ist ab und die Messe gelesen:

Was für ein Spieltag, was für Vorzeichen. Ging es doch am 14. Spieltag um nichts geringeres, als gegen den direkten Tabellennachbarn vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern und nach gefühlten Unendlichkeiten wieder ein ausgeglichenes Punktekonto zu ergattern. Andere Sportkameraden, denen die Souveränität der Förster abgeht, lassen sich zu diesem Anlass Bärte wachsen, nun ja...

Ein besonderer Moment erfordert besondere Gäste und so passte es in Zeiten der "Hamburg Towers" und Ankündigungen, dass es nicht mehr eine Frage des Ob, sondern lediglich eine Frage der Zeit sei, dass wieder Bundesligabasketball in unserer Stadt Einzug hält, besonders gut, die zweite Mannschaft des BC Hamburg zum letzten Heimspiel der Saison begrüßen zu dürfen, quasi die Bundesligareserve aus der Insolvenzmasse des Nachfolgevereins... ihr wisst schon.

Ein Hauch von großer Bundesliga waberte durch den Dörpsgarden und die Förster legten los, wie Förster nicht immer loslegen, nämlich erfolgreich und zielstrebig. Insgesamt sechs Förster trugen sich in die Punkteliste ein, um einen 0:4 Kaltstart in eine 22:9 Führung zum ersten kleinen Pausentee umzubiegen. Wer jetzt dachte, nach der 0:1 Depri-Heimklatsche der Horge-Balltreter gegen die schwarzwälderischen Doc-Zauberer einen nervenschonenden Samstagabend verleben zu können, kennt die Förster nun mal so gar nicht. Über Viertelstände von 19:22 und 13:18 hangelten wir uns zu einem vielversprechenden 54:49 Zwischenstand nach 30 Minuten.

Die Saison stand in diesem Moment am Scheideweg. Wir erinnern uns: die Förster mussten schon seit Wochen gänzlich ohne Aufbau auskommen, hatte doch Horge genug mit sich und seiner Wade zu tun und Daniel häusliche Verpflichtungen oder so... Auch von Bahnschranke Sebastian war - nicht zuletzt wegen seiner Abwesenheit - an diesem Abend kein zündender Funke zu erwarten. Was war also zu tun? Die Flucht an die Freiwurflinie!

Von insgesamt 16 dokumentierten Wurfversuchen im 4. Viertel erfolgten nicht weniger als 14 von der Freiwurflinie und - lasst es mich mal so ausdrücken - es wurden ausreichend viele Murmeln im Korb versenkt.

Aus einer ausgeglichenen Riege von 9 punktenden Förstern ragten Doc mit 17 Punkten sowie Axel mit stoischer Ruhe als Vollstrecker im 4. Viertel hervor. Auch ein herzliches Dankeschön an Thomas, der sich trotz Bänderblessur als weitere Option "fittapte."

Kurzum: wer braucht schon Aufbauspieler (obwohl: Horge bezahlt seit einiger Zeit fast jede Kiste; aber das ist eine andere Geschichte), der Bart ist ab und die Messe gelesen. Jetzt bleibt nur abzuwarten, ob der HBV nicht doch noch Wege findet, auch den Tabellenvierten zu irgendeiner Art Relegation an einem sonnigen Wochenende im Juni zu verpflichten. Wir werden weiter berichten.

[Spielstatistik]
[Saisonstatistik]

Nächste Termine:

  • Freitag, 20 Uhr: Training
  • 04.11. HHT bs. Förster
  • 18.11. Förster vs. GFL
Team Spiele Punkte W/L
ETV 4 6 3/1
EMTV 2 4 2/0
BSV 3 4 3/1
Förster 3 4 4/1
HHTV 4 4 2/2
TVG 3 2 1/2
SCR 3 2 1/2
UET 2 0 0/2