BHC vs. Förster 50:73



Meisterlich!

Liegt es an der guten Nachwuchsarbeit? Liegt es daran, dass sie in jedes Training gehen, als gäbe es kein Morgen? Oder liegt es einfach daran, dass sich ein geiler Haufen alter Recken (kein Haufen alter, geiler Recken!) zusammengefunden hat, der wunderbar zusammenspielt und in dem einer für den anderen kämpft? Egal: Das Ding ist durch, die Messe gelesen, der Drops gelutscht, die fette Lady hat gesungen! Die Kraftförster sind vor den Bayern - Meister geworden! Auch ein hoch motivierter Zweitplatzierter BC Hamburg II konnte die Champions aus dem Eidelstedter Forst im drittletzten Stadtliga-Saisonspiel nicht stoppen und verlor mit 50:73, wodurch die Förster ihre weiße Weste behielten und vorzeitig den Oberligaaufstieg perfekt machten.

Wer eine Dreiviertelstunde vor Beginn in die Halle kam, dem konnte Angst und bange werden (wenn er die Förster nicht kennt): fette Beats, ein fesch gekleideter Kontrahent und ein Aufwärmprogramm auf Hochtouren. Vom Gegner wohlgemerkt. Von den Förstern (fast) keine Spur. Doch sie kamen spät, aber gewaltig. Und das Kräftesparen vor dem ersten Jump sollte sich auszahlen. Der Start hoch konzentriert, eine gute Mischung zwischen Inside-Game und Schüssen von außen - und schon nach dem ersten Viertel waren beim Stand von 25:9 die Weichen gestellt. Dazu deutete sich beim Gegner schon jetzt eine nicht zu leugnende Schwäche an der Freiwurflinie an (3/9).

Überhaupt ließen die jungen Nachwuchs-Tiger an diesem sonnigen Frühlingsnachmittag jede Menge "Nice Shots" los, die jedoch allzu oft ihr Ziel verfehlten. Hinzu kamen eine gute Reboundarbeit und viele Quick Hands der alten Förstergarde in der wie immer sicheren Zone, sodass sogar der ein oder andere Fastbreak in Richtung BCH-Korb rollte. Beim Stand von 43:22 zur Halbzeit schien die Meisterschaft in erwerfbarer Nähe.

Und es sollte tatsächlich reichen. Anders als wie so oft vergaßen die Förster diesmal ihre Schwächephase im dritten Viertel, und auch der vierte und letzte Durchgang wurde trotz kleinerer Konzentrationsmängel sicher über die Bühne gebracht. Am Ende stand ein souveräner Sieg zwar ohne Glamour, dafür aber mit einer guten Defense auf glattem Untergrund und einigen sehenswerten Spielzügen. Erfreulich: Alle Förster tauchten auf dem Scoreboard auf - und bei den Assists dürfte auch keiner leer ausgegangen sein.

[Spielstatistik]
[Saisonstatistik]

Nächste Termine:

  • Freitag, 20 Uhr: Training
  • 11.2. Förster in Wedel
  • 15.2. Förster vs. GWEB
Team Spiele Punkte W/L
Förster 0 0 0/0
ALTS 1 0 0 0/0
UET 1 0 0 0/0
SVB 1 0 0 0/0
GWEB 1 0 0 0/0
SCAL 1 0 0 0/0
BSV 2 0 0 0/0
ALTS 1 0 0 0/0
RIST 4 0 0 0/0
ETV 4 0 0 0/0