Oberligastart 2016. Oder: Huch, es geht ja schon wieder los!



Förster vs. ETV 2: 64:67

So schnell kann es gehen: Eben noch im allerletzten Spiel der Saison in einem Herzschlagfinale den Klassenerhalt in der Oberliga klar gemacht, war jetzt schon gleich wieder das erste Saisonspiel gegen die Zweite von ETV zu bestreiten.
Naja gut, es lag jetzt schon ein gutes halbes Jahr dazwischen, aber ist Saison nicht auch immer ein bisschen wie Weihnachten? Das kommt schließlich auch immer so unerwartet. Und die Geschenke kauft man auf den letzten Drücker und hofft, dass irgendwas Gutes dabei rauskommt.

Zur Erinnerung: Wir reden über HERREN-Basketball. Bei den Damen würde der Vergleich mehr als hinken...

Aber Weihnachten ist nun mal kein Wunschkonzert.
Und Oberliga-Basketball schon mal gar nicht.
Dabei ließ es sich doch eigentlich ganz gut an. ETV war nur mit 6 Spielern angetreten. Die Förster dagegen mit 11 einsatzbereiten Spielern. Und Sepp mit kaputten Knöchel als "Zur-Not-Abrissbirne" mit auf der Bank.
Und da Erfolgscoach Mannix ausfiel holte er adäquaten Ersatz. Immerhin hatte Carsten nicht nur die Regionalliga gehalten sondern konnte auch im Laufe der letzten Saison nochmal sein ewiges Talent aufblitzen lassen.

In wenig bestechender Frühform präsentierten sich zunächst beide Teams. Gerade mal 7:3 für die Förster stand es nach 5 Spielminuten.
Erst danach nahm die Nummer etwas Fahrt auf. Mit komfortablen 19:8 hätte man in die erste Viertelpause gehen können. Aber dann hat sich ETV doch nochmal aufgerafft und nochmal 5 Punkte nachgelegt.

Stichwort Weihnachten, Stichwort Geschenke verteilen.

Danach entwickelte sich eine Partie, die relativ ausgeglichen hin und her schwankte. Gute Aktionen auf beiden Seiten wurden von dusseligen Ballverlusten auf den anderen beiden Seiten komplementiert. Mit dem besseren Ende für ETV: trotz wenig Spielermaterial schafften es die sechs Spieler sich Punkt für Punkt ranzuarbeiten.
Mit 1 Punkt Vorsprung ging es in die Pause.

Einige wirre Zeichnungen von Carsten auf dem Taktik-Board und etliche Spielminuten später war das Bild nur leicht verändert: ETV hatte die Führung übernommen.
Den Förstern fehlte neben dem nötigen Biss vermutlich auch noch das eine oder andere halbe Jahr Vorbereitung.
Man merkte an allen Ecken und Enden, dass weder Spielfluss noch körperliche Verfassung noch das nötige Händchen schon auf 100 % war.

So setzte Michael eine wuchtigen Dunk locker flockig auf die Ringkante und Top-Scorer BJ bat den Schiri eindringlich um seine vorzeitige Zwangsauswechslung (mit Erfolg).

Den eigentlichen Vogel schoss aber Taz ab, der nach einem wichtigen Defensiv-Rebound locker-flockig gefühlte 6 Schritte rückwärts hinter die Auslinie marschierte, um einen Einwurf zu machen. Die Antwort auf das Warum ist er bisher noch schuldig...

So ist es dann auch wenig verwunderlich, dass ETV sich dann doch mit ein paar Pünktchen Vorsprung über die Ziellinie retten konnte.

Die gute Nachricht: Bis zum nächsten Spiel haben wir rund 4 Wochen Vorbereitung...



Nächste Termine:

  • Freitag, 20 Uhr: Training
  • 04.11. HHT bs. Förster
  • 18.11. Förster vs. GFL
Team Spiele Punkte W/L
ETV 4 6 3/1
EMTV 2 4 2/0
BSV 3 4 3/1
Förster 3 4 4/1
HHTV 4 4 2/2
TVG 3 2 1/2
SCR 3 2 1/2
UET 2 0 0/2