Shoot out.



Förster vs. TVGF: 75:68


Wer die Förster kennt, der weiß: normal gibt es bei uns eigentlich nicht so richtig. Oder zumindest selten. Und so hätte das Spiel eigentlich auch mal ganz normal in die Hose gehen müssen, wenn man seine Rückschlüsse aus dem Abschlusstraining am Freitag ziehen würde.
Wildes gekicke, schlappe Verteidigung, leichte Blessuren und Basketball zum Abgewöhnen. So hat es am Freitag Abend noch im Dörpsgarden ausgesehen.

Vereinzelt kann man jetzt in Pinneberg die Gedanken hören: "Klar, der Trainer war ja auch nicht da".

Aber um das vorweg zu nehmen: Das war er dann knapp 20 Stunden später auch nicht, als gegen Groß-Flottbek das Spiel angepfiffen wurde. Und hier war die Leistung doch eine deutlich andere...

Doch kurz noch zurück zu den Normalitäten der Förster:
Von ca. 16-18 spielberechtigten Förstern hatten sich immerhin 9 für das Spiel angekündigt. Darunter auch Neuzugang Rami, der die scharfe Aufahmeprüfung bei den Förstern bestanden hat.
Willkommen im Club, Rami!

Erste Absage dann vom Trainer, der mit einer Männergrippe im Sterbebett das Spiel verfolgt hat.
Die nächste dann von BJ, der sich gegen das Bett aber für die Keramik-Abteilug zu Hause entschieden hat.
Dazu dann noch Michael, der immerhin mit der richtigen Hose, dafür aber erst 20 Minuten vor Spielbeginn in der Halle war.
Der ganz normale Försterwahnsinn also.

Immerhin motiviert, das letzte Training nicht als normal hinzunehmen, ging es dann zunächst flott ins Spiel. Die ersten zwei (von diesmal insgesamt 8) Förster-3er vielen direkt rein. Aber Flottbek konterte mit einer 15:4 Serie und konnte so im ersten Viertel die Oberhand behalten.
1 Punkt hinten hieß es so nach dem ersten Spielabschnitt.

Was dann folgte, war bei den Förstern auch nicht so normal.
Denn es wurde tatsächlich das umgesetzt, was man sich in der Viertelpause vorgenommen hatte: Über eine starke, aufmerksame Defense den Gegner unter Druck setzen. Und während man im ersten Viertel noch zu viele leichte Punkte und zweite Chancen zugelassen hatte, war die Zone im zweiten Abschnitt ziemlich zugenagelt. Ein normaler Korb, 2 Punkte durch Freiwürfe (die dusseligen Reinschlag-Fouls waren das einzige, was wir nicht abstellen konnten) sowie ein Buzzerbeater-3er am Ende des Viertels waren das einzige, was die Gegner auf den Spielbogen brachten.
Gleichzeitig konnte Rami 6 seiner ersten 10 Försterpunkte in diesem Viertel erzielen und insgesamt 6 von 8 Förstern konnten sich am Ausbau der Führung auf beruhigende 13 Punkte zur Halbzeit beteiligen.

Im dritten Abschnitt folgte dann ein wilder, völlig unerwarteter Shoot out.
Denn während die Flottbeker in der ersten Halbzeit nur selten von außen auffällig wurden, ballerten sie in den ersten 6 Minuten der zweiten Halbzeit gleich 5 Dreier rein.
Immerhin konnten die Förster mit 4 selbst verwandelten Fernwürfen dagegen halten, so dass zum Ende des Viertels sogar 16 Punkte Vorsprung auf dem Zettel waren.

Nachdem Rami sich allerdings zum Abschluss des dritten Viertels mit seinem 5. Foul für einen ganz normalen Försterabgang aus seinem Prämierenspiel entschieden hatte, mussten am Ende eben noch 7 Förster den Vorsprung über die Zeit bringen.

Ebenfalls zu Ende war das Spiel in der 33. Minute dann allerdings auch für den 6er von Flottbek.
Selten hat es einen Spieler mal verdienter erwischt als ihn. Immerhin dreien von uns hat er mutwillig und mit voller Absicht Verletzungen zugefügt, indem er - unbemerkt vom eigenen Team und auch den Schiedsrichtern - gekniffen, geboxt oder gekratzt hat.
An dieser Stelle einen Gruß an den Rest des Teams von Flottbek: Glückwunsch zu so einem Spielkameraden!

Zurück zum Spiel, und an dieser Stelle dann auch wieder Respekt für den Rest der Mannschaft, die sich bis zu Minute 36 noch einmal auf 5 Punkte rangekämpft hat.
Am Ende reichte es dann aber nicht mehr zu mehr, weil sich die Förster mit einer insgesamt starken Mannschaftsleistung die Nummer nicht mehr aus der Hand nehmen ließen.
Hervorzuheben sind dabei dennoch Mike und Simon, die mit 20 Punkten und 4 Dreiern (Mike) sowie 22 Punkten (Simon) maßgeblich einen eingeschenkt haben.

Normal halt.



Nächste Termine:

  • Freitag, 20 Uhr: Training
  • 08.04. ETV vs. Förster
  • 14.04. Förster vs. EMTV
Team Spiele Punkte W/L
Förster 13 22 11/2
ETV 11 18 9/2
EMTV 11 16 8/3
HHTV 13 14 7/6
SCR 13 12 6/7
BSV 11 7 4/7
TVGF 12 6 3/9
UET 11 0 0/11