Kraftförster gegen TSV Uetersen



Jeder gute Deutsche sitzt Sonntagmittags bei Tisch und freut sich über Sonntagsbraten bei gutem Besteck und sauberer Tischdecke. Jeder gute Deutsche? Nein! Ein von unbeugsamen Förstern ausgeübter Sport hört nicht auf, dem Trott Widerstand zu leisten.

Und das Leben ist nicht leicht für die Kraftförster, die als Herausforderer den arrivierten Oberligateams Paroli bieten wollen. Heute hatten wir es sogar mit einem noch größeren Kaliber als sonst zu tun, denn mit dem TSV Uetersen kam der Absteiger aus der 2. Regionalliga gleich zum zweiten Heimspiel zu uns. Aber bereits das erste Ergebnis gegen AMTV lies vermuten, dass die Sportsfreunde einen eher hohen Aderlass aus der letzten Saison zu verzeichnen hatten als sie gebrauchen konnten. Mit 40 Punkten Unterschied ging das Spiel verloren, was uns natürlich sofort auf einen Sieg hoffen ließ. Ein nicht besonders beachteter Umstand war jedoch, dass der Topscorer in dem Spiel nicht dabei war. Nun gut, bei uns war er auch nicht dabei.

Unsere emotionalen Vorteile haben wir uns aber nicht anmerken lassen und die ersten Minuten ganz cool den Gegner mitspielen lassen. Wäre schön wenn es Absicht gewesen wäre, war es aber eigentlich nicht. Bei 8:5 nach 5 Minuten war bereits zu erkennen, dass dies kein High score Game werden würde. Aber egal, Kleinvieh macht auch Mist und am Ende kackt das Huhn. Die leichte 5 Punkte Führung nach erstem Viertel konnten wir dann massiv ausbauen um dann mit 25:19 in die Halbzeitpause zu gehen.

Das dritte Viertel diente dann zum Spielentscheid, was im Grunde im vierten Viertel nur noch verwaltet und auf 61:41 kontinuierlich ausgebaut wurde. Besonderes basketballerisches Highlight war sicherlich der Dunking von Michael, den er mit einer extremen coolness auf den hinteren Ring gedäppert hat, nur um den Rebound zugepasst zu bekommen und einen Dreier zu ballern. Wenn das mal keine Punktegeilheit ist…

Alles in allem eine solide Mannschaftsleistung, bei der alle gut gespielt haben. Schön auch der Einstand von Malte, der mit einem Sieg seine Försterkarriere startet und mit einer sehr souveränen Leistung seine Verspätung entschuldigt hat.

HZ: 25:19, Ende 61:41 Viertel: 13:8; 12:11; 18:10; 18:12

Nächste Termine:

  • Freitag, 20 Uhr: Training
  • 04.11. HHT bs. Förster
  • 18.11. Förster vs. GFL
Team Spiele Punkte W/L
ETV 4 6 3/1
EMTV 2 4 2/0
BSV 3 4 3/1
Förster 3 4 4/1
HHTV 4 4 2/2
TVG 3 2 1/2
SCR 3 2 1/2
UET 2 0 0/2